Goldunze.de versteht sich als Informationsportal im Bereich Rohstoffe und Anlagemöglichkeiten in Rohstoffen und Edelmetallen. Im Zuge von Überschuldung und drohenden Staatsinsolvenzen wollen wir Wege und Möglichkeiten sowohl für Vermögenserhalt aufzeigen als auch von Bewegungen am Finanzmarkt zu profitieren. Goldunze.de möchte aber auch in einer verständlichen Sprache über Fachbegriffe und Tradingmöglichkeiten im Rohstoffmarkt ausführlich informieren. Zusammenhänge abseits populistischer Äußerungen der Politik aufzeigen und eine Plattform zum Meinungsaustausch bieten..

Neuste Beiträge

Die Automobilindustrie am Scheideweg

Nach über 100 Jahre Automobilindustrie steht diese wie wohl nie davor auf den Scheideweg. Durch die Energiewende, Diesel- und Abgasskandal der Automobilbrache und der Roboterautos. Nicht alle uns heute noch so bekannte Automobilhersteller werden diesen Wandel überleben. Alte Industriegiganten werden verschwinden und neue Marktteilnehmer werden kommen. Für die deutsche Automobilindustrie ist mit 2016 vorerst der Zenit überschritten. Mit dem Diesel- ...

Lese mehr »

Turnaround in Gold, Silber und Euro?

Vergangene Woche (KW 5/2016) hatten wir einen Ausbruch in Gold über 1.130 USD, in Silber über 14,55 USD als auch im EUR/USD bei über 1,095 und Platin bei über 896 USD. Der Anstieg dauert bis in die Kalenderwoche 6 an. Gleichzeitig brechen die Aktienmärkte weltweit ein. Was hat das zu bedeuten? Sind es die Konjunktursorgen in China, der Preisverfall beim ...

Lese mehr »

Ölpreisverfall, Energiewende und Elektromobilität

Aus aktuellem Anlass nehmen wir an dieser Stelle, heute im Februar 2016, die Themen: Ölpreisverfall, Energiewende und Elektromobilität auf und zeigen, wo das Dilemma in dem Zusammenhang liegt. Wer hätte in den Jahren vor der Finanzkrise 2008 und zwischen 2010 und 2013 bei einem Rohölpreis von über 100 USD vermutet, dass wir noch einmal einen Ölpreis von unter 30 USD ...

Lese mehr »

Trends, Trendlinien, Widerstands- und Unterstützungslinien

Trends an der Börse

Die Grundlagen der heutigen charttechnischen Analyse stammen aus den Jahren 1899 bis 1902, als der amerikanische Journalist Charles Dow die Lable Dow Theorie veröffentlicht hat. Der Wirtschaftswissenschaftler und Herausgeber des Wall Street Journal Charles Henry Dow geboren am 6. November 1851 in Connecticut, USA, Mitbegründer der Finanznachrichtenagentur Dow Jones & Company im Jahre 1882 entwickelte auch den ersten Aktienindex. Die ...

Lese mehr »

Marktkommentare

Goldpreis-Sprung nach US-Arbeitsmarktdaten und 14:30

Goldpreis-Sprung

Extreme Kursschwankungen nach US-Arbeitsmarktdaten an diesem Freitag. Nach einer Erholung im DAX auf 9.670 Punkten bricht dieser nach den Arbeitsmarktdaten um 200 Punkten ein. Der Goldpreis springt in wenigen Minuten um fast 30 USD auf 1.134 USD. Auch der Silberpreis mit über 15 USD ist mit 3,5% im Plus. Der volatile Oktober macht seinen Namen alle Ehre. Der Ölpreis WTI (West Texas Intermediate) weiter auf seinem Vortagesniveu bei knapp unter 45 USD.

An dieser Stelle sein noch angemerkt dass eine Beruhigung in der Volkswagenaktie als auch bei den zwei anderen Automobilherstellern im DAX noch nicht zu erkennen ist.

Rohöl WTI (CL) aus der Flagge ausgebrochen

Der Rohölfuture WTI mit dem Kürzel CL welcher sich Ende August von unter 40 USD bis auf 50 USD in 3 Tagen angestiegen ist befindet sich seither in einer Konsolidierung. Die Unterstützung dieser Konsolidierung ist bei ca. 44 USD. Kurz nach 15 Uhr ist der Future mit 47 USD oder +4% aus der Konsolidierungsformation ausgebrochen.

Rohöl WTI (CL)
Von dem Rohölanstieg werden voraussichtlich auch Ölaktien profitieren. Die ETF`s wie das UWTI nach Eröffnung mit +9% und das USO mit +3%.

Die Branche der Ölunternehmen hat die letzten Monate nicht zuletzt von den niedrigen Ölpreis stark gelitten. Eine Gegenreaktion ist hier überfällig. Ob es sich um einen Nachhaltigen Trendwechsel handelt kann man sicherlich noch nicht sagen.

Sollte es zu einem Fehlausbruch nach oben kommen. kann man den ersten Stop bei 46 USD setzten oder spätestens bei 43,5 USD, bei diesen Kurs wird die Konsolidierung nach unten verlassen.

Update

wti-2-10-2015-update
Leider muss man von einen klassischen Fehlausbruch bei WTI-Rohöl ausgehen. Der Kurs des November-Futures CL ist im laufe des Abends auf unter 45 USD zurückgekommen und somit befindet sich der Rohölfuture WTI wieder in der Konsolidierungszone von aktuell 44 bis 46 USD. Die Ölaktien und die ETF`s konnten ihre Gewinne ebenfalls nicht halten.

Da sich die bullische Wimpelformation immer weiter schließt muss man von einer Entscheidung in den kommenden 4 bis 6 Handelstagen ausgehen.

Euro-BUND-Future 6% gefallen

Der Euro-BUND-Future ist in den letzten Tagen um über 6% gefallen. So heftig ist der BUND-Future in seiner Geschichte noch nicht gefallen. Ein fallender Bund-Future bedeutet steigende Renditen bzw. Zinsen. Am Dienstag, den 28. April 2015 lag der Schlusskurs noch bei 159,14 um sechs Handelstage später am Donnerstag, den 7. Mai 2015 kurz nach 11 Uhr ein Tief bei 151,44 zu erreichen. Die darauf folgende Erholung war auch nichts für schwache Nerven. Innerhalb von 4 Stunden stieg der Juni-Kontrakt des Euro-BUND-Future für 10 jährige Bundesanleihen (Kürzel: GBL) auf 153,81. Es bleibt zu beobachten was bis zum Handelsschluss passiert. Es könnte eine Intraday reversal werden. Die steigenden Zinsen am langen Ende deutet auch auf aufkommende Inflation hin.