Home » Rohstoffe » Wissenswertes

Wissenswertes

Goldraub in Berlin

100 Kilo Goldmünze

Goldräuber haben laut Berliner Polizei in der Nacht auf Montag, den 27. März 2017, eine 100 Kilo Goldmünze aus dem Bodemuseum gestohlen. Die Einbrecher drangen offenbar in der Nacht gegen 3:30 Uhr mittels einer Leiter durch das Fenster in das Berliner Bodemuseum ein und haben die 100 Kilogramm schwere Goldmünze gestohlen. Die Leiter wurde später an den S-Bahngleisen gefunden. Die ...

Lese mehr »

Der Goldpreis während der Subprime-Krise

Goldpreis Subprimekrise

Gold gilt als Krisenwährung oder sicherer Hafen in Krisenszeiten. Denn das Vertrauen der Menschen in das Papier- oder Münzgeld wurde in der Vergangenheit schon mehrfach missbraucht. So ist bekannt, dass beim Aureus Gold – Goldmünzen zu Neros Zeiten – im Römischen Reich der Goldgehalt gesenkt wurde und zunehmend Kupfer und Silber beigemischt wurde um mehr Münzen fertigen zu können.  So ...

Lese mehr »

Subprime-Krise oder verbriefte Hypothekenkredite

US-Immobilienkrise (Subprimekrise).

Die Anfänge der ab Mitte 2007 stattgefundenen Finanzkrise und der darauffolgenden größten Weltwirtschaftskrise seit 1929 begann als US-Immobilienkrise (Subprimekrise). Schuld waren unter anderen die im Laufe der Jahre immer riskanteren Immobilienfinanzierungen bei geringer Bonität in den USA. Aber auch in Ländern wie Spanien nahm der Immobilienboom ein jähes Ende. Die Immobilienblase platzte und brachte die finanzierenden Banken in große Nöte. ...

Lese mehr »

Die Geschichte der Lehman Brothers

Lehman Brothers Aktie

Die Geschichte von Lehman Brothers nahm mit der Familie Lehman im unterfränkischen Rimpar, nähe Würzburg, ihren Anfang. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts waren Juden der christlichen Bevölkerung zwar in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens gleichgestellt, doch jedes Dorf und jede Stadt durfte nur eine begrenzte Anzahl niedergelassener Juden aufweisen. Dies erschwerte nicht nur die Wahl eines Wohnsitzes, sondern auch Heirat ...

Lese mehr »

AISC (All-in-Sustaining Cashkosten)

AISC (All-in-Sustaining Cashkosten)

AISC (All-in-Sustaining Cashkosten) – doch was versteht man darunter eigentlich? AISC – das ist ein englisches Akronym, dessen Ausschrift ins Deutsche übersetzt soviel bedeutet wie „komplette Unterhaltungsgeldkosten“ – hierunter sind die nachhaltigen Produktionskosten je Unze Gold aus der entsprechenden Gold-Mine zu verstehen. Als Hintergrund für das doch recht spezielle Verwendungsgebiet dieses Fachbegriffes dient die schlechte Vergleichbarkeit von Kostenbegriffen aus dem ...

Lese mehr »

Die Anlage in Gold, Silber und Platin

Die Anlage in Gold, Silber und Platin

Anleger, die in Gold, Silber oder Platin investieren wollen, nutzen hierfür in der Regel physisches Edelmetall. Dieses kann beispielsweise in der Form von Barren oder Münzen erworben werden. Die wohl bekannteste Gold-Anlagemünze ist der Krügerrand, aber auch der Maple Leaf sowie der Australien Kangaroo sind bekannt und beliebt. Sie alle können sowohl in größeren wie auch in kleineren Prägungen erworben ...

Lese mehr »

Hyperinflation Ungarn 1945-1946

Die Situation in Ungarn 1945 Mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges zog sich die deutsche Armee auch aus Ungarn zurück. Das Land wurde jedoch nicht autonom, sondern es wurde von der Roten Armee besetzt, die von einer Übergangsregierung geleitet wurde. Allerdings kamen die Soldaten aus Russland nicht ausschließlich als Freude. Sie vergewaltigten Frauen und deportierten ungarische Männer nach Russland. Hinzu ...

Lese mehr »

Hyperinflation Polen 1989

In den 1980er Jahren wollte das noch kommunistische Polen seine rückständige Landwirtschaft modernisieren und die Industrieproduktion ausweiten. Hierzu wurden im Jahr 1988 Gesetze über die Wirtschaftstätigkeit beschlossen, um Polen fit für die Zukunft zu machen. Die wirtschaftlichen Kompetenzen wurden dabei einem in der Wirtschaftspolitik noch eher unerfahrenen Mitarbeiter übertragen. Um die Wirtschaftlichkeit zu erreichen, wurde die bis zum Ende der ...

Lese mehr »

Hyperinflation Jugoslawien 1990

Die Situation in Jugoslawien Noch in den 1970er-1980er Jahren war Jugoslawien eines der wichtigsten Wirtschaftsländer in Südosteuropa. Zwar wurde auch in Jugoslawien die sozialistische Wirtschaftsordnung gelehrt und praktiziert, das Land konnte hiervon allerdings gut leben. Die Ungleichgewichte innerhalb des Landes wurden finanziell ausgeglichen. Ende der 1980er Jahre jedoch stieg die Kreditaufnahme sukzessive, zudem schwelten die Auseinandersetzungen der verschiedenen Volksgruppen nach ...

Lese mehr »

Hyperinflation Griechenland 1943-1944

Griechenland während des Zweiten Weltkrieges Im November 1940 hatte die Führung in Deutschland beschlossen, Griechenland zu überfallen, um dieses Land für die politische und strategische Kriegsführung nutzen zu können. Griechenland war dazu gedacht, die deutschen Truppen zu versorgen, um sie auf ihrem Weg in den Nahen Osten oder nach Nordafrika zu unterstützen. Diese Entscheidung Deutschlands blieb für Griechenland jedoch nicht ...

Lese mehr »