Home » Marktkommentare » Euro-BUND-Future 6% gefallen

Euro-BUND-Future 6% gefallen

Der Euro-BUND-Future ist in den letzten Tagen um über 6% gefallen. So heftig ist der BUND-Future in seiner Geschichte noch nicht gefallen. Ein fallender Bund-Future bedeutet steigende Renditen bzw. Zinsen. Am Dienstag, den 28. April 2015 lag der Schlusskurs noch bei 159,14 um sechs Handelstage später am Donnerstag, den 7. Mai 2015 kurz nach 11 Uhr ein Tief bei 151,44 zu erreichen. Die darauf folgende Erholung war auch nichts für schwache Nerven. Innerhalb von 4 Stunden stieg der Juni-Kontrakt des Euro-BUND-Future für 10 jährige Bundesanleihen (Kürzel: GBL) auf 153,81. Es bleibt zu beobachten was bis zum Handelsschluss passiert. Es könnte eine Intraday reversal werden. Die steigenden Zinsen am langen Ende deutet auch auf aufkommende Inflation hin.

Check Also

Goldpreis-Sprung nach US-Arbeitsmarktdaten und 14:30

Extreme Kursschwankungen nach US-Arbeitsmarktdaten an diesem Freitag. Nach einer Erholung im DAX auf 9.670 Punkten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.