Goldunze.de versteht sich als Informationsportal im Bereich Rohstoffe und Anlagemöglichkeiten in Rohstoffen und Edelmetallen. Im Zuge von Überschuldung und drohenden Staatsinsolvenzen wollen wir Wege und Möglichkeiten sowohl für Vermögenserhalt aufzeigen als auch von Bewegungen am Finanzmarkt zu profitieren. Goldunze.de möchte aber auch in einer verständlichen Sprache über Fachbegriffe und Tradingmöglichkeiten im Rohstoffmarkt ausführlich informieren. Zusammenhänge abseits populistischer Äußerungen der Politik aufzeigen und eine Plattform zum Meinungsaustausch bieten..

Neuste Beiträge

Die Südsee-Blase 1720

Im 18. Jahrhundert hatte sich in London eine florierende Wertpapierbörse entwickelt, die immer mehr Anleger anzog. Hier konnte man, so der Wunsch der Anleger, kurzfristig hohe Erträge generieren. Insbesondere neue Geschäftsfelder, wie beispielsweise der Handel mit exotischen Produkten, Rohstoffen oder Sklaven aus der Südsee, traten in das Interesse der Anleger. Sie erhofften sich durch derartige Investments kurzfristige Profite und investierten …

Lese mehr »

Canal Mania

Transportwege waren für Menschen schon immer wichtig, denn sie mussten produzierte Waren von einem Ort zum anderen Ort transportieren. Da Anfang des 18. Jahrhunderts noch keine Dampfmaschinen erfunden waren, wurden viele Waren per Schiff transportiert. Obwohl bereits die alten Römer Kanäle angelegt hatten, wurde dies in Europa erst im 12. Jahrhundert vorangetrieben. Die ersten Kanäle wurden in Oberitalien und den …

Lese mehr »

Goldwäscherei

Die uns bekannteste Art der Goldgewinnung ist auch gleichzeitig die älteste und einfachste Methode – die Goldwäscherei. Hierfür wird in der Regel Flusssand in großen, flachen Schalen mit Wasser aufgeschlämmt und ständig geschüttelt. Durch das permanente Schwenken der Schale bleibt der Sand solange in Bewegung, bis sich Goldstaub und Goldkörnchen darin unten ablagern. Diese historische, traditionelle Art der Goldwäscherei ist …

Lese mehr »

Goldwaschen heute

Wer meint, er könnte als Goldwäscher das große Geld verdienen, der irrt. Es gibt zwar ausreichend Vorkommen im Inn- und Ausland die Ausbeute ist aber eher gering. Für alle die es aber gerne einmal versuchen möchten, kann man so genannte Goldwaschkurse buchen. Das Arbeitsmaterial wird einem vom Anbieter gestellt, für Verpflegung und Unterkunft muss man selbst aufkommen. Der Kurs kostet …

Lese mehr »

Marktkommentare