Home » Anlagemünzen » Goldmünzen » American Buffalo Goldmünze

American Buffalo Goldmünze

Foto der Vorderseite einer American Buffalo GoldmünzeAmerican Buffalo Gold Vorderseite
Foto der Rückseite einer American Buffalo GoldmünzeAmerican Buffalo Gold Rückseite

Die American Buffalo Goldmünze wird in den Vereinigten Staaten seit dem 22. Juni 2006 geprägt. Die Münze wurde dem amerikanischen Bison gewidmet oft nur als Büffel (Buffalo) bezeichnet. Die Erstauflage betrug 323.000 Stück, was für Goldmünzen eine hohe Produktionsmenge für das erste Jahr ist. Der Goldgehalt der American Buffalo Goldmünze beträgt wie bei den meisten Anlagemünzen 999,9‰. Damit handelt es sich bei dieser Münze um 24 Karat Gold. Genauso wie ihr Name richtet sich auch das Aussehen der Münze nach dem amerikanischen Bison. Die Vorlage für das Design dieser Münze bildet die amerikanische 5 Cent Münze aus dem Jahre 1913. Diese 5 Cent Münze wurde umgangssprachlich auch „Buffalo Nickel“ genannt und wurde von James Earle Fraser kreiert.

NennwertMünzgewichtFeingoldMaterialpreis*AbmessungFeinheit
50 USD,
1 Unze
31.108 g31.108 g1.321,64 €
(1.460,64 $)
Ø 32,7 mm
x 2,59 mm
999,9 ‰
24 Karat
25 USD,
1/2 Unze
15.55 g15.55 g660,65 €
(730,13 $)
Ø 26,5 mm
x 2,16 mm
999,9 ‰
24 Karat
10 USD,
1/4 Unze
7.78 g7.78 g330,54 €
(365,30 $)
Ø 22 mm
x 1,63 mm
999,9 ‰
24 Karat
5 USD,
1/10 Unze
3.11 g3.11 g132,13 €
(146,03 $)
Ø 16,5 mm
x 1,19 mm
999,9 ‰
24 Karat

Die Vorderseite der American Buffalo Goldmünze wird von einem Indianerkopf geziert. Hierfür sollen drei verschiedene Indianerhäuptlinge Modell gestanden haben. Auf der Vorderseite ist auch das Prägejahr und der Schriftzug Liberty zu sehen. Das „F“ unter dem Prägejahr steht für den Künstler James Earle Fraser. Die Besonderheit der Ausgabe Polierte Platte welche für Sammler interessant sein könnte ist das „W“ für West Point, welches auch auf die Vorderseite der American Buffalo Goldmünze geprägt wird.

Auf der Rückseite ist ein amerikanischer Bison abgebildet. Das Vorbild dafür könnte der zu damaligen Zeit um 1910 im New York City’s Central Park Zoo gelebt hat und den Namen Black Diamond trug. Abgesehen von einigen kleinen Details ist die American Buffalo Goldmünze identisch mit ihrem Vorbild, dem Buffalo Nickel aus dem Jahre 1913. Neben den Nennwert, der Goldmenge und der Feinheit. Am oberen Rand befindet sich die Aufschrift United States of America“ und klein darunter „E Pluribus Unum“ das kommt aus dem Latein und bedeutet „aus vielen eines“.

Herausgegeben wird die American Buffalo Goldmünze von der amerikanischen Münzprägeanstalt US Mint. Geprägt wird sie in West Point New York. Diese Goldmünze war die erste in den Vereinigten Staaten, die mit einem Reinheitsgehalt von 999,9‰ (Feingold) geprägt wurde. Bis dahin waren 91.67% Goldgehalt in den Anlagemünzen üblich. Die US Mint reagierte mit der American Buffalo Goldmünze auf die hohe Nachfrage von Anlegern nach Feingoldmünzen. Diese hatten zuvor immer häufiger Konkurrenzmünzen, wie die kanadische Gold Maple Leaf, bevorzugt.

In den ersten beiden Jahren wurde die American Buffalo Goldmünze mit einem Gewicht von einer Unze produziert. Die hohe Nachfrage nach dieser Goldmünze hat jedoch dazu geführt, dass ab 2008 auch Münzen in kleineren Stückelungen geprägt wurden. Seit dem können Anleger die American Buffalo Goldmünze in den Größen 1/10 Unze, ¼ Unze, ½ Unze kaufen. Je nach Gewicht unterscheidet sich auch der Nennwert der Münze.

Grundsätzlich gilt die American Buffalo Goldmünze als ein offizielles Zahlungsmittel. Der Nennwert beschreibt dabei, welchen Wert die einzelne Münze als offizielles Zahlungsmittel besitzt. Somit muss jedes Geschäft in den Vereinigten Staaten diese Goldmünze mit den oben genannten Nennwerten entgegen nehmen. Da der Goldgehalt der Münze bereits die jeweiligen Nennwerte deutlich übersteigt, wird kaum ein Kunde die American Buffalo Goldmünze als Zahlungsmittel nutzen. Vielmehr wird sie als Anlagemünze oder auch als Sammlermünze genutzt.

Die hohe Nachfrage nach der American Buffalo Goldmünze hat in der Vergangenheit zu dubiosen Angeboten im amerikanischen Fernsehen geführt. Einige Verkaufssender haben dabei eine nachgeahmte American Buffalo Münze verkauft, die lediglich mit einer sehr dünnen Goldschicht überzogen wurde. Trotz des Preises von 19,90 US$ sind viele Kunden nicht skeptisch geworden und haben die Nachahmung bestellt. Mit einem leicht zu übersehenden COPY Zeichen auf dieser Münze wird darauf hingewiesen, dass es sich nicht um die originale American Buffalo Goldmünze handelt. Damit ist das Angebot rechtlich erlaubt, dennoch moralisch fragwürdig. Anleger sollten bei zu günstigen Angeboten grundsätzlich skeptisch sein.

Nennwert1 Unze1/2 Unze1/4 Unze1/10 UnzeGesamtgewicht
2009200.0006.220.600 kg
2008189.5005.894.019 kg
2007136.5034.245.653 kg
2006337.01210.482.084 kg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.